Wir sind ein junges modernes Familienunternehmen und bieten Ihnen nur allerbeste BIO- Qualitätsware aus der Region.

Fleischermeister Hartmut Bohn führt ein freundliches, kompetentes Mitarbeiterteam an. Nach seiner Ausbildung als Fleischer hat er seinen Meister bei der Bundeswehr gemacht. Dort war er sechs Jahre Zeitsoldat. Seinen Traum von einer eigenen Metzgerei hat er sich dann am 5. November 1996 in Forst erfüllt.

Ehefrau Sabine Bohn ist für die Büroarbeit des Betriebes zuständig – heutzutage ein nicht zu unterschätzender Posten, denn wer up to date sein will, weiß um die Notwendigkeit eines guten Computersystems. Ein Auszubildender gehört auch zum Team. Gute Ausbildung ist den Bohns wichtig, denn:
Die Jugend is(s)t BIO und unsere Zukunft!

Selbstverständlich unterziehen wir uns als zertifiziertes Fleischereifachgeschäft regelmäßigen Qualitäts- und Hygienekontrollen. Unsere Kunden vertrauen uns und wissen, dass wir uns stets bemühen, besser als nur gut zu sein.

Dazu gehört für uns:

  • täglich innovative Ideen und Produkte zu präsentieren
  • höchsten Genuss mit unseren ganz besonderen BIO- Fleisch- und
    Wurstwaren zu bieten
  • mit viel Fingerspitzengefühl für außergewöhnliche Lebensmittel
  • einzigartigen Geschmack und die Lust am Essen zu vermitteln.

Philosophie

„Klasse statt Masse“ – so lautet unser Motto.besh_slow_food

Darum haben wir uns im Jahre 2007 für BIO- Fleisch aus unserer Region, von der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall entschieden. Seit 2010 unterstützen wir die Slowfood- Stiftung, die sich unter anderem für biologische Vielfalt einsetzt.

 

Mit uns entscheiden, was auf den Teller kommt: Unseren aufgeklärten Kunden zeigen wir uns gerne transparent! Wir wissen, dass Sie auf Qualität, Tierschutz, soziale Verantwortung und umweltfreundliche Erzeugung setzen.

Bei uns erhalten Sie alles vom BIO-Schwein, BIO-Rind, BIO-Kalb, BIO-Lamm sowie BIO-Geflügel, BIO- Wurst und BIO- Käse. Übrigens: Über 80% unserer BIO- Wurstspezialitäten aus unserer eigenen Wurstküche.

Biofleisch von Bohn bedeutet:

Viel Platz und Stroh für die Tiere. Die Schweine haben mindestens doppelt so viel Platz wie in der konventionellen Landwirtschaft. Die Kälber bleiben bei Ihren Müttern und sind oft auf der Weide.

Bio ohne Kompromisse. Die Bauern, von denen wir unsere Tiere beziehen, haben vollständig auf ökologische Landwirtschaft umgestellt. Wenn einmal ein Tier krank wird, werden bevorzugt Naturheilverfahren angewandt.

Kreislaufwirtschaft. Der Dung der Bio-Tiere schafft einen guten, lebendigen Boden. Darauf wachsen die Futterpflanzen. Ein Bio-Schwein oder ein Bio-Rind wird als Bio-Tier geboren und frisst sein ganzes Leben nur die Bio-Futter.

Tierschutz von Anfang an. Das Wohl der Tiere beginnt mit der Geburt und ist das ganze Tierleben lang die Maxime. Nur wenn es den Tieren gut geht, gibt es gutes und gesundes Fleisch.

Tierschutz und Schlachtung. Mehr Tierschutz ist kaum vorstellbar. Die Bauern bringen ihre Tiere selbst zum Schlachthof, der im Besitz der Bauern ist. Die Schlachtung erfolgt schonend und von handwerklichen Fachkräften.

Fleischessen und gutes Gewissen. Fleischgenuss braucht unseren Gaumen und unseren Geist. Erst, wenn wir mit Sicherheit wissen, dass dieses Fleisch auch für Tiere, Natur und Klima gut ist, wird es zum Genuss ohne Reue.

Zartheit und Fleischaroma. Das gute Fleisch der langsam gemästeten Bio-Tiere hat ein intensiveres Fleischaroma. Durch Fleischreifung am Knochen (Dry aged) gewinnt das Fleisch zusätzlich an Aromawucht und Zartheit.

Faire Preise für alle. Wir können nicht billig. Leider. Aber wir können fair! Faire Preise für unsere Bauern. Faire Löhne für unsere Mitarbeiter. Und faire Preise für unsere Kunden. So finden wir das gut.